Kontakt Impressum Druckdarstellung
AM 24.09.17 BEIDE STIMMEN FÜR GRÜN 
gruene-moosburg.de

Solarstrom

Woche der Sonne
Artikelserie für Moosburger Zeitung, Frühjahr 2007
von Dr. Michael Stanglmaier - Sonne für Moosburg

Solarstrom ist umweltfreundlich und wird immer beliebter

Bürgersolarpark Kindergarten Aich

Bürgersolarpark auf dem Kindergarten in Aich mit einer Leistung von 25 kWp

Solarzellen sind faszinierend, sie erzeugen Strom aus Sonnenlicht, ohne dass sich etwas bewegt, ohne Lärm und Abgase und ohne Umweltbelastung. Solarstromanlagen (Photovoltaik) können Strom ins Netz einspeisen oder unabhängig arbeiten. Sie können auf dem eigenen Wohnhaus, Schulen, Turnhallen, Bürogebäuden, Supermärkten oder Industriegebäuden installiert werden. Die Solarstromnutzung ist in letzten Jahren auf dem Vormarsch und doch erst am Anfang.

Das Gute daran ist: Sonnenenergie gibt es genügend, in nur einer Stunde schickt die Sonne soviel Energie auf die Erde, wie die gesamte Erdbevölkerung in einem ganzen Jahr verbraucht.

Bereits 300.000 Solaranlagen mit einer Leistung von 2.500 MW sind in Deutschland installiert. 0,3% unseres Strombedarfs werden bereits durch Solarstrom gedeckt, in Bayern sind es 1%, in Moosburg schon 5%.

Dies ist ein ermutigender Anfang. Langfristig kann Photovoltaik bis zu 30% des Strombedarfs in Deutschland decken. Aber auch weltweit kann Solarstrom einen wesentlichen Teil des Strombedarfs decken. Dies haben unter anderem Studien von Greenpeace gezeigt.

Die Industrie und Forschungsinstitute arbeiten daran durch Massenfertigung und technische Weiterentwicklung, z.B. durch Verringerung der Dicke der Solarzellen und Erhöhung des Wirkungsgrades die Kosten weiter zu reduzieren. Seit 1990 sind die Kosten bereits um 60% gesunken und sinken weiter um durchschnittlich 5% pro Jahr, auch wenn es wie im letzten Jahr durch erhöhte Nachfrage zu Preissteigerungen kommen kann. Der konventionelle Strompreis dagegen steigt kontinuierlich an. Deshalb wird erwartet, dass bereits 2015 Strom aus Photovoltaikanlagen günstiger sein wird als Strom vom Energieversorger.

Gefördert wird Solarstrom durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG). Dieses schreibt vor, das Solarstrom mit knapp 50 Cent vergütet werden muss. Die Kosten werden auf alle Verbraucher umgelegt was deswegen für den Einzelnen nur zu sehr geringen Belastungen führt. Derzeit sind dies nur ca. 8 € pro Jahr.

Dies führt auch zu einer großen Akzeptanz in der Bevölkerung: 88% sind laut einer Umfrage des Bundesumweltministeriums der Meinung, dass der Anteil der Solarenergie an der Stromerzeugung ausgebaut werden sollte.

Der Markt für Solarstromanlagen hat sich hervorragend entwickelt. Deutschland ist seit 2004 Weltmeister bei der Installation von Solarstromanlagen, vor Japan. Jede 2. Photovoltaikanlage weltweit wird in Deutschland installiert. Waren es 1999 noch 13 Megawatt Spitzenleistung, wuchs der Absatz bis 2005 auf 750 MW an. Nach einer Stagnation 2006 aufgrund begrenzter Liefermengen wird für 2007 eine erneute Zunahme erwartet.

Noch verfügen die meisten der geeigneten Dächer über keine Photovoltaikanlage. Aber auch wer kein eigenes Dach für eine Solarstromanlage zur Verfügung hat, kann Solarstrom produzieren. Dazu wurde das Konzept der Bürgersolarpark entwickelt, bei dem sich interessierte Bürger an einer größeren Anlage beteiligen können. Der Vorteil der Beteiligung ist, dass meistens Planung, Bau, Betrieb und Verwaltung von professioneller Seite durchgeführt wird, was dem Bürger Arbeit und Mühe erspart. Und größere Anlagen sind meistens auch pro Einheit günstiger. Auch in Moosburg sind bereits mehrere Bürgersolaranlagen errichtet, z. B. auf der Grundschule Süd, dem Kindergarten in Aich, der Realschulturnhalle, dem Bauhof oder als neueste Anlage auf dem Parkhaus am Bahnhof.

Solarstrom ist umweltfreundlich, die Ökobilanz ist durchwegs positiv. Die Anlagenkomponenten sind recyclebar, die Stromproduktion erfolgt geräuschfrei, geruchlos und ohne Schadstoffemissionen. Der Energieaufwand zur Herstellung wird, je nach Technologie, nach 1,5 bis 4 Jahren von der Photovoltaikanlage wieder selbst produziert. Die Anlage liefert über einen Zeitraum von über 30 Jahren ohne großen Wartungsaufwand sauberen Strom.

Zapfen auch Sie die Kraft der Sonne an und werden Solarstromproduzent.

Einfamilienhaus erzeugt doppelte Menge Strom wie verbraucht

Photovoltaikanlage mit 5,3 kWp auf dem Dach eines Moosburger Einfamilienhauses, die doppelt soviel Strom erzeugt, wie die vierköpfige Familie verbraucht.